„Was macht das Pilz-Risotto unterm Sofa?“

KOBOLD
Pflichtbewusst, pedantisch, geradlinig – ein kleiner Pingel ...

War es eine tolle Party gestern? Als Gastgeber mit Konversation wieder alle mächtig beeindruckt? Dann ist es ja gut. Obwohl, manche sehen das ein bisschen anders. Unsere Haushaltsgeräte zum Beispiel. Denn die haben auch Gefühle. Und jetzt stellen Sie sich mal vor, diese Helfer würden sich so ihre Gedanken über uns machen ...

KOBOLD: Ziemlich ernüchternd, diese ausgelatschten Männerschuhe.

THERMOMIX®: Wie kommst du jetzt auf Männerschuhe?

KOBOLD: Ist bei den Partys mit vielen Gästen immer so. Von meiner Ecke aus sehe ich nur Beine – und leider die ausgelatschten Schuhe von unserem Meister.

THERMOMIX®: Ich schaue ihm und seinen Gästen eher ins Gesicht. Gestern hat mich eine angestrahlt. Und ihre sensiblen Hände haben mich gestreichelt, wie eine Pianistin. Wir haben uns blendend verstanden.

KOBOLD: Und was ist dabei herausgekommen?

THERMOMIX®: Ein delikates Pilz-Risotto!

KOBOLD: Stimmt, ich spür es gerade. Pfifferlinge. Lecker! Und das hier mitten unterm Sofa. Hoppla! Was ist das? Natürlich, wieder ein Schuh.

THERMOMIX®: Hast du plötzlich Schwierigkeiten mit den Sachen, die so herumliegen?

KOBOLD: Da regt mich schon die Frage auf. Du weißt doch: Parkett, Granit oder Teppichboden – ich fahr’ drüber und räum alles weg. Und dem Schuh weich ich aus.

THERMOMIX®: Du und seine Schuhe ...

KOBOLD: Ist doch wahr! Jetzt leistet sich der Typ so ein Traumpaar wie uns. Wir sind doch wie Starsky und Hutch, immer da, wenn man uns braucht. Und dann trägt er solche Schuhe. Wirklich kein Traumpaar. Das passt doch nicht zusammen.

THERMOMIX®: Ja schade, wo er sonst so nett ist. Neulich hatten wir richtig Spaß. Wir hatten ein exquisites Coq au Vin ...

KOBOLD: ... Ich erinnere mich. Lag einiges auf unserem schönen Teppich. Bis ich gekommen bin und es sauber weggeputzt habe!

THERMOMIX®: Geschmatzt hast du, ich habe es genau gehört!

KOBOLD: Ich gebe zu, es war köstlich.

THERMOMIX®: Sei doch froh! Mein raffiniertes Rezept. Das war doch sterneverdächtig ...

KOBOLD: Tja, kochen kann er halt, unser Meister …

THERMOMIX®: ICH kann kochen!!

– Thermomix® hat den Chat verlassen. –

KOBOLD: DU! Sorry, natürlich ...

Unbenannt-7

Intelligent vernetzt

Echt smart: Kobold und Thermomix®

Home, smart home!

Die Welt wird zusehends vernetzt. Durch das Internet der Dinge können wir schon heute digitale Dienstleistungen genießen, die uns ganz analog das Leben leichter machen. Aus der Ferne Fenster schließen oder die Heizung einstellen – mit App und Smartphone ist das kein Problem mehr. Und Kobold und Thermomix® mischen kräftig mit.

Über App und Smartphone,

Tablet oder Sprachsteuerung einmal aktiviert, weiß der Kobold Saugroboter, was zu tun ist. Von ganz allein oder ferngesteuert legt er mit dem Saubermachen los. Sensoren weisen ihm den Weg. Kanten, Türschwellen, Möbel oder andere Hindernisse erkennt er und bahnt sich seinen Weg bis in den letzten Winkel. Wenn sein Akku aufgeladen werden muss, steuert er von selbst zurück zur Ladestation und holt sich frischen Strom.

Der Küchenhelfer

Thermomix® macht aus dem Kochen ein digitales Vergnügen. Im Rezept-Portal Cookidoo finden sich unzählige leckere Rezepte, die sich leicht favorisieren lassen. Der Cook-Key überträgt via WLAN Ihre Lieblingsrezepte vom Portal direkt auf den Thermomix® TM5. Nutzen Sie dort die Guided-Cooking-Funktion, und jeder Schritt der Zubereitung bis hin zum fertigen Essen wird auf dem Display angezeigt.

Was das für die Zukunft bedeuten könnte?

Sicher ist, die Dinge werden intelligenter und vernetzter. Ist es irgendwann möglich, dass der Thermomix®, wenn beim Kochen was danebengeht, sofort den Kobold informiert? Der Saugroboter käme dann postwendend und würde saubermachen. Ja, Thermomix® und Kobold könnten eines Tages miteinander kommunizieren. Allerdings würde das „Gespräch“ dann wohl nicht ganz so verlaufen, wie wir es uns hier ausgedacht haben ...

THERMOMIX®
Bei ihm geht’s immer rund und er mischt jede Runde auf – in jedem Fall ein Genießer ...

AUTO-SCROLL PAUSE